Montag, 1. Juli 2013

Parallel


Als Jugendliche liebte ich das Wort.
Denn es war das einzige Fremdwort, dass ich von Anfang an richtig geschrieben habe, während meine Freundin, welche in Deutsch beständig eine 2+ hatte, mit diesem Wort ihre Probleme hatte und nie so richtig wusste, wo sie die vielen L's unterbringen soll, ob es wirklich nur zwei A's sind oder nicht etwa zwei R's.

Momentan mag ich das Wort wieder, weil es sich in den letzten Wochen wieder in meinen Alltag eingeschlichen hat.
Nicht nur, dass ich gerne parallel zu meinem Stand-PC noch mit meinem Netbook und dem iPad arbeite. Nein, inzwischen betreibe ich parallel zwei Monitore: auf dem einen schreibe ich gerade den Text, während ich auf dem anderen die Bilder für den Blog offen habe und mich an diesen orientiere - bzw. beim Layouten auf dem zweiten Monitor die Vorschau :-)



Auch sitze ich derzeitig auch parallel an zwei Nähprojekten gleichzeitig.
Es handelt sich dabei um zwei Shirts, aus dem selben Stoff, die sich nur darin unterscheiden, welche Ärmel Form sie haben.










Rechts ist der ursprüngliche Schnitt. Einmal mache ich es genau so wie es hier abgebildet ist mit den langen Ärmel. Und das zweite Shirt, bekommt die kurzen Fledermaus-Ärmel von dem linken Kleid.

Der Stoff ist von der Farbe und dem Drucketwas gewöhnungsbedürftig. Er ist noch aus der Zeit, wo ich mir für 1 - 2 Euro bei Ebay Stoff ersteigert habe, um Material zum Üben zu haben. Als dieser ankam, war ich darüber überrascht, dass er dehnbar war und wusste damals nichts mit anzufangen.
Ich bin daher selbst neugierig, wie die fertigen Teile aussehen und ob ich sie überhaupt tragen kann.

Als ich die Ärmel säumen wollte, ließ sich der Stoff nicht richtig transportieren und so hab ich eher auf der Stelle kleine Knoten genäht. Nach dem ich auf eine etwas breite Zwillingsnadel gewechselt bin, klappte es problemloser. Jetzt hab ich zwar eine neckische Falte am Saum, aber mich stört das nicht.

Ansonsten hab ich die letzten Wochen ganz viel genäht, doch das meiste ist momentan in der Wäsche. Und bei einigen Teilen muss ich noch an ein paar Stellen mit der Hand nacharbeiten - z.B.: Nahtenden von der Overlock mit der Nahtzugabe vernähen. 
Fotos gibt es daher erst nach der Wäsche :-)
Kommentar veröffentlichen